Logo Heitkoetter

 

Weiterführende Links

Angenehme Wärme durch Fußbodenheizung

Homepage_emcal
...mehr Info info

Homepage_uponor
...mehr Info info

News

Marktanreizprogramm des Bundes zur Förderung erneuerbarer Energien
Die neue Richtlinie 2010 tritt in Kraft
...mehr Info info

Heizkosten sparen
10 Tipps zum Heizkosten sparen
...mehr Info info

Öffentlicher Bauherr / Industrie
 
   
 
Fußbodenheizung
 
Ein wichtiger Grund für die Montage einer Fußbodenheizung ist die Behaglichkeit. So ermöglicht es etwa eine Fußbodenheizung, selbst im Winter im Haus barfuß zu gehen.

Ein weiterer Vorteil ist die Freiheit der Raumgestaltung. Es wird keine Stellfläche im Raum durch einen Heizkörper belegt oder die Optik durch einen Heizkörper beeinträchtigt. 

Dazu kommen noch die hygienischen Aspekte einer Fußbodenheizung. Staubaufwirbelung findet nicht statt. Durch die gleichmäßige Flächenwärme werden das Wachstum der Hausstaubmilbe und die Schimmelpilzbildung verhindert.

Eine moderne Fußbodenheizung heizt bzw. reguliert sich schnell und ist nur geringfügig teurer, als eine Beheizung der Räume mittels Heizkörper. Außerdem ist eine Fußbodenheizung aufgrund niedriger Systemtemperaturen, gut mit einem Brennwertgerät oder einer Wärmepumpe zu kombinieren, denn niedrige Systemtemperaturen sparen kostbare Energie.

Moderne Fußbodenheizungssysteme können auch zur Fußbodenkühlung genutzt werden. In Verbindung z. B. mit einer Wärmepumpe und Erdwärme bietet sich diese Variante an.

Zur Technik

Fussbodenheizung_VerlegungIm oder unter dem Heizestrich werden Rohre (überwiegend aus Kunststoff) verlegt. Als Kunststoff kommen verschiedene Materialien zum Einsatz. Der am meisten verwendete Kunststoff ist das vernetzte, sauerstoffdichte (ansonsten Korrosionsgefahr im Heizungskessel) Polyethylen (PE-X).

Zur Wärmeverteilung wird ein Heizkreisverteiler benötigt. Alle Heizkreise (Rohrleitungsschleifen) werden jeweils mit einem Vorlauf und Rücklauf an den Heizkreisverteiler angeschlossen.

Die Energiezufuhr wird für jeden einzelnen Raum mit Thermostaten (Raumregler), die im Zimmer montiert werden, geregelt. Der Thermostat gibt ein elektrisches Signal an den Stellmotor, der dann das entsprechende Ventil am Heizkreisverteiler öffnet bzw. schließt.

Zudem kann, z.B. im Badezimmer, eine Fußbodenheizung direkt an den bestehenden Heizkreislauf angeschlossen werden. Die Regelung erfolgt dann über ein RTL-Ventil (Return-Temperature-Limiter zu deutsch: Rücklauf-Temperatur-Begrenzer), welches im Rücklauf der Fußbodenheizung montiert wird.

 
| ©2007-2013 Heitkötter, Hansaring 154, 48268 Greven - Telefon: 02571-9537-0 - Fax: 02571-9537-27 - E-mail: info@heitkoetter.de